Dienstag, 22. Januar 2013

Meine Nähecke

Heute gewähre ich euch einen kleinen Einblick in meine Wohnung... genauer gesagt in mein *bescheidenes* Näheck (für ein Zimmer hat es noch nicht gereicht!).







Mein Nähplatz befindet sich in einer Nische/Gang vor dem Bad und WC - dort bin ich keinem im Weg und kann alles stehen und liegen lassen.

Am Wochenende hat mir mein Mann ein altes Regal umgezimmert und das zweite Kästchen hatte ich schon für meine Nähutensilien in Verwendung (jetzt beherbergt es meine Jerseystoffe und Schnitthefte).
Die restlichen (Unmengen) an Stoffen beherbergt ein Teil meines Kleiderkastens. ;-(

Der Tisch war der Wickeltisch von meinem Papa, den meine Mama irgendwann mal lackiert hat... *schrecklich*.
Zum Abschleifen war ich noch zu faul und seine Funktion erfüllt er so auch...
Ach ja, der Tisch ist übrigens mobil - er hat zwei Räder bekommen - falls ich mal woanders nähen möchte.







Die beiden Leinwände sind schon eine Ewigkeit herumgestanden und ich hab mir gedacht, ich mach mir eine "Pinwand" daraus.
Meine Kinder durften sich austoben und die Leinwände bemalen... getan mit Wasserfarben...

Zugeschnitten wird noch am Boden oder Esstisch - leider!
Vielleicht bastel ich mir noch einen Zuschneidetisch aus einem alten Bügelbrett - mal sehen...

So, dass wars von meinem Einblick - mehr gibts nicht zu sehen.  :-)

Mit anderen Nähzimmern, die so auf den Blogs gezeigt werden, kann ich nicht mithalten...
Für mich ist es im Moment die optimalste Lösung und ich es hat mich keinen Cent gekostet!
Und ich hab eine echte Freude damit!!

Wie sieht euer Nähplatz so aus??

Alles Liebe, Claudia






Kommentare:

  1. Ach ich finds schön ;-).
    Mein Näheck ist im Schlafzimmer aber auch nicht sehr groß.

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Du hast doch eine schöne Ecke dort. Toll wenn man die Sachen stehen lassen kann. Das geht bei mir leider nicht. Ich habe eine dünne "Arbeitsplatte" im Baumarkt in Größe meines Esstisches zuschneiden lassen. Und lege sie auf den Esstische wenn ich daran arbeite. Meist sieht das Zimmer in kürzester Zeit aus, wie nach einem Angriff.Leider kann ich es nicht so stehen lassen. Muss immer wieder aufräumen. Ein Nähzimmer bleibt ein Traum. Aber träumen ist ja auch schön.....

    AntwortenLöschen
  3. Hach da haben wir den gleichen Traum...;-)!
    Meine Nähchaosecke ist im Wohnzimmer....!;-)!
    Deine gefällt mir sehr gut- klein aber fein!;-)! Und Du kannst ohne schlechtem Gewissen nähen ,denn niemand möchte im gleichen Raum etwas anderes machen...!;-)!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde Deine Ecke schön > ich persönlich habe auch nur eine Ecke im Esszimmer und zum zuschneiden gibts die Fließen.
    Alles andere bringt die Zeit ;o)))
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  5. Also, ich sag dir mal was.
    Ich habe noch nicht mal so eine Nähecke oder Nähplatz.
    Ich muss mir jedes mal meine NähMa und all das ganze Zeugs, was man zum Nähen braucht, erstmal immer vom Neuen aufbauen. Das geschieht immer im Wohnzimmer aufm Couchtisch. Meine ganzen Sachen sind im Schlafzimmer unterm Bett schön in Unterbettkisten verstaut, egal ob Stoffe oder Zubehör, wie Garn und und und. Nur die NähMa steht im Wohnzimmer hinter der Kommode.
    Das ganze ist auch der Grund, warum ich sehr oft zu Faul bin, um zu Nähen, weil ich immer erst die ganzen Sachen holen und aufbauen muss.
    Also dein Nähplatz hätte ich jetzt auch gerne.

    LG

    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach und Zuschneiden passiert auch immer im Wohnzimmer auf dem Boden.

      Löschen
  6. Ich okkupiere immer in der Küche den Esstisch. Es ist zwar ein großer Esstisch, aber ich muss mein Maschinchen immer herräumen und dann wieder zurück in den winzigen Abstellraum der vor lauter Stoff schon überquillt. Auch ich träume von einem Nähzimmer oder einer Nähecke...
    Lg, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Esstisch kenne ich auch - nervig!!
      Ich muss jetzt auch einmal meine Stoffe aussortieren... oder vernähen wäre noch besser :-)

      LG, Claudia

      Löschen
  7. du hast ein schönes näheckchen! und den tisch find ich super!
    glg eva

    AntwortenLöschen
  8. Na das ist doch ein klasse Näh-Eck!!! Was ich am besten finde, dass du einfach alles stehenlassen kannst und auch mal ne Naht zwischendurch genäht werden kann! Ich muss nämlich immer alles hin und her räumen - ich nähe auf unserem Esstisch in der Küche...
    Die Kinder-Kunstwerke-Pinwand ist total süß :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich die Kommentare da so lese, nenne ich mein Näheck ab sofort nicht mehr "bescheiden" !!!
      Ich bin echt froh, dass meine "Esstisch-Nähzeiten" der Vergangenheit angehören!

      LG, Claudia

      Löschen
  9. Hey liebe Claudia, klein aber fein und immerhin ein Platz zum Nähen. Ich habe einen großen Rattankorb in dem ich alles verstaue, auch zwei Nähmaschienen. Genäht wird am Esstisch und es muss! fertig werden, ich habe nämlich keine Lust immer hin und her zu räumen. Also jede noch so kleine Nähecke wäre mir lieb :-) Einzig mein Kreativregal mit all meinen Stoffen, Bändern, Papieren usw.neben meinem Computer könnte man als Minimininäheckchen bezeichenen ;-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen