Freitag, 30. Mai 2014

Sommerblüschen

Was macht man, wenn die Kinder außer Haus sind und der Blick aus dem Fenster nicht gerade zum Hinausgehen einlädt?

Genau, man näht sich den Sommer einfach ...
 
Vor Jahren (vielen Jahren, um genau zu sein) hätte ich solche Tage einfach verschlafen.
Jetzt vernähe ich diese.
Den gestrigen Tag hab ich fast vollständig vor der Nähmaschine verbracht - und soll ich euch was verraten: schön wars!!!

Zwei Blusen stehen auf meiner To-Do-Liste in diesem Frühling.
Die erste Bluse hab ich nun fertig bekommen.


Genäht hab ich wieder einmal nach einem Burda-Schnitt.
Ich glaub aber, das war jetzt das letzte Mal...

Die Proportionen bei diesen Schnitten sind definitiv nicht für mich gemacht und die Anleitung ist echt zum "Knöpfe ins Hirn produzieren".

Und so hab ich den Schnitt abgewandelt und improvisiert - geht doch!

Das Blüschen schick ich noch schnell zu "Create in Austria" und dann fahr ich meine Kinder einsammeln...

Alles Liebe, Claudia



Schnitt: Burda 7/2012 - Modell 116 - Gr. 36
Stoff: Lieblingsstücke

Kommentare:

  1. Die Bluse sieht toll aus. Aber Danke für deine Worte zu Burda! Ich habe auch ganz eindeutig den falschen Körper für Burda-Schnitte.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Sieht aber okay aus! Burda nähe ich auch am liebsten mit Übersetzer dabei... ;-)
    Da sind wir halt doch verwöhnt mit den Foto-Schrit-für-Schritt-Anleitungen :-))

    Viel Spaß mit der Family!!
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr, die Bluse. Der Stoff ist total hübsch!
    Ich komme mit den Anleitungen auch oft nicht klar, wir sind wohl wirklich e-book verwöhnt ;-)
    schönes Wochenende, Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Die schaut aber wunderschön aus! Trägt sich bestimmt herrlich!

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie süß ist der Stoff... und die Bluse sieht schon beim hinsehen luftig aus... von Burda bin ich auch schon lange weg... es gibt woanders auch so tolle Schnitte
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Ich beneide dich um diese wunderhübsche Bluse. (Und um deinen freien Tag zum Nähen ;-)
    Burda ist für mich auch immer Fachchinesisch - ich denke, da müsste man das Werk gelernt haben um das zu kapieren. Am Feiertag hab ich mich auch über eine Hose getraut. Die Anleitung dafür war sogar bebildert und x-mal als "leicht" angepriesen. Haha, 'leichte Ver*****e" höchstens. Ging ja gar nicht. (Mit ein bisserl improvisieren ist sie dann aber noch tragbar geworden)
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Sehr gelungen und wunderbarer Stoff! Burda - ein Kapitel für sich, da vergeht mir auch die Nählust. Hast aber gekonnt improvisiert! Und am Wochenende kannst du die Bluse bestimmt einweihen - wenn der Wetterbericht hält was er verspricht :-) Herzlich!

    AntwortenLöschen
  8. Ach die sieht ja schön aus! Die steht dir bestimmt toll!

    AntwortenLöschen