Montag, 2. Dezember 2013

verspätete Sonntagsfreuden #24 - Advent

Das erste Adventwochenende liegt ereignisreich hinter mir und hat mir einige meiner Kraftreserven abverlangt - aber schön wars trotzdem.
Es war ein Wochenende, an dem ich mit vielen lieben Menschen Zeit verbracht habe.

Am Freitag war ich in Wien und hab die Mädels vom "Bloggergirlspunsch" getroffen - leider hab ich da schon ein wenig geschwächelt - ich hoffe, ihr verzeiht...

Und am Samstag haben wir (mein Mann und ich) uns noch mit Freunden, die mein Mann vor einigen Jahren bei einer "Walking Safari" im Waldviertel kennengelernt hat, getroffen.
Der Gedankenaustausch und das Zusammensein war wie immer grandios !!!

Gestern haben wir dann noch einen schönen 1. Adventsonntag  mit unserem Kindern verbracht ...



Den Adventkranz hat uns heuer meine Schwiegermutter gebunden - mit Hilfe meiner Kleinen, die ihn immer noch "Ring mit Bäumen rundherum" nennt ...
Die Kerzen (bitte die vom letzten Jahr, die waren so schön) und die Schleifen hat mein Großer ausgesucht und ich durfte mich dann doch noch am Schmücken beteiligen und die Kerzen befestigen.


Unsere Kinder haben sich heuer sehr an den Vorbereitungen für die Adventszeit beteiligt und auch einige Wünsche geäußert.






Diesen Adventkalender hat mein Großer in der Schule erstanden, in doppelter Ausführung, versteht sich !
Meine beiden sind ganz glücklich mit diesem Kalender und ich auch - fällt doch einiges an Süßigkeiten weg, in diesem Jahr.

Außerdem wollen die beiden wieder die Geschichte von "Mischas Reise zum Christkind" hören, wie schon vergangenes Jahr.




Und, wir haben uns heuer einige Anregungen aus "Marias Buch" herausgesucht :






Zum Beispiel den Korb mit Winter- bzw. Weihnachtsbüchern - dieser wird schon fleißig genutzt !!





Und die Weihnachtsgeschichte - wir haben schon unsere Krippe aufgestellt, allerdings ist diese leer.

Jeden Adventsonntag lesen wir einen Teil der Weihnachtsgeschichte und dabei nähern sich Maria und Josef Woche für Woche dem Stall.
Diese Woche erschien Maria der Engel und hat ihr gesagt, dass sie bald ein Kind zur Welt bringen wird...

Den Engel hat mein Großer selber gebastelt - die Maria gehört zu unseren Krippenfiguren und hat deshalb einen Umhang um, weil sie das Christkind schon im Arm trägt ...

So, nun ist meine "Sonntagsfreude"  schon länger geworden als geplant ...

Dafür werde ich mich in der nächsten Zeit wieder etwas rar machen und wieder Energie tanken und die ruhige und besinnliche Zeit der "Ankunft" ganz bewußt mit meiner Familie genießen.
Vielleicht kommt ja dann wieder das "Weihnachtsgefühl meiner Kindheit" , dass ich schon ganz schrecklich vermisse !?

Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit !!

Alles Liebe, Claudia












Kommentare:

  1. Liebe Claudia, was für eine schöne Idee die Weihnachtsgeschichte in Etappen zu lesen und die Krippenfiguren mitspielen zu lassen. Bei deiner Schilderung kommt ja schon Weihnachtsstimmung auf. Ich habe früher meinen Kindern immer das Buch Marias kleiner Esel vorgelesen, jedes Jahr und zwar so, dass die Geburt Jesu direkt am hl. Abend dran war. Diese schönen Erinnerungen hat man, wenn die Kinder aus dem Haus sind und ihr eigenes Leben haben. Heute schreibe ich diese Erinnerungen und mehr auf, in dem Buch "Oma erzähl mal", dass meine Tochter mir geschenkt hat als ihre Tochter geboren ist. Eine tolle Idee, für mich liebe Erinnerungen, die wieder wach werden und für meine Enkelin zum nachlesen.
    Ich wünsche Dir eine besinnliche Adventswoche.
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist eine liebe Idee mit dem "Oma erzähl mal"-Buch !!

      Löschen
  2. Das klingt auch nach einem wirklich tollen Adventswochenende. Die Geschichte sieht sehr nett aus, leider gibt es die ja im Moment nicht. Den Bücherkorb haben wir immer aufgestellt, die Kinder lieben ihn sehr. Was mich neugierige Nase aber noch interessieren würde ist, was in dem Adventskalender ist, wenn es keine Süßigkeiten sind, ich habe es nicht durchschaut? ;-)

    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind einfach nur Bilder drinnen - ganz simpel...

      Löschen
  3. Na da kann das Weihnachtsgefühl doch nur kommen!!!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so eine Liebe und außergewöhnliche Idee von dir, die Weihnachtsgeschichte mit den Kindern in Etappen zu lesen und zu erleben! Das gefällt mir sehr gut!
    Unsere Krippe steht schon, also die paar Bewohner, die sie bisher hat. Aber auch Heuer werd ich uns wieder eine Figur leisten *freu*
    Die Geschichte von Mischa muss ich mir unbedingt anschauen, klingt sehr verlockend!
    Na geh, du warst die mit der langen Anreise und bist schon stundenlang durch Wien gehatscht. Ist doch klar, dass du dann irgendwann nur noch heim wolltest:-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für diese feinen Advent-Einblicke, das hört sich alles sehr stimmungsvoll an! Ich wünsche Euch viele, viele schöne Advent-Momente, genieße die Pause! Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen